Tabletop Verein Basilisk

Basler Gesellschaft für Tischplattenspiele

Tabletop


Als Tabletop (engl. "Tischplatte") bezeichnet man ein Strategiespielsystem, bei dem mit Miniaturfiguren auf einer beliebigen Oberfläche (besonders Tischen) gespielt wird.

Die Spielfläche wird oft mit sogenannten „Geländestücken“ (Hügel, Wälder, Ruinen aus Spielwarenläden oder selbstgebaut) gestaltet. Da es kein herkömmliches Spielbrett gibt, werden Entfernungen (Bewegungs- oder Schussreichweiten) in den meisten Regelsystemen mit einem Maßband ausgemessen. Die Figuren werden aus vorgefertigten Bausätzen sorgfältig zusammengebaut und aufwändig bemalt oder in Form von Sammelfiguren erworben. Das Tabletop lässt sich in den Bereich der Konfliktsimulationsspiele einordnen. Meist sind die Spiele rundenbasiert, in welchen z.B. abwechslungsweise die Bewegung ausgeführt wird, dannach geschossen wird und schlussendlich die Nahkämpfe abgehandelt werden. Es gibt sehr einfach gehaltene Regelsysteme und solche, die hunderte Seiten Regelwerke beinhalten.

Man kann Tabletops grob in zwei Kategorien einordnen. In Scharmüzeln (engl. "Skirmisher") werden die Figuren jeweils einzeln aktiviert. Es wird mit etwa 10 Miniaturen pro Seite gespielt, wobei jede Figur eigene Regeln besitzen kann. In "Rank and Flank" Spielen werden ganze Armeen auf das Feld geführt. Die Figuren werden in Regimenter aufgestellt und zusammen bewegt. Dies kann problemlos zu 100 Figuren und mehr pro Seite führen.

Wer wir sind

Clubtreff

Vereinslokal: Mittlere Strasse 69, Donnerstag ab 18:00


Tabletop Verein Basilisk

Wir sind ein Verein, der sich das Ziel gesetzt hat, eine aktive Gemeinschaft von Tabletop und Brettspiel Spielern zu bieten. Wir haben ein Vereinslokal mit mehreren Spieltischen, in welchem wir uns jeden Donnerstag zum Spielen treffen. Auch ausserhalb des Clubtreffs ist es jederzeit möglich, im Vereinskeller ein Spiel zu spielen. Wir haben momentan etwa 15 Mitglieder.

In unserer 15 jährigen Vergangenheit haben wir immer wieder kleine und grosse Turniere veranstaltet, die Teilnehmer aus der ganzen Schweiz und aus Deutschland anzogen. Auch intern veranstalten wir immer wieder Events, wie zum Beispiel den weihnachtlichen Monster Munch - eine grosse Kings Of War Schlacht, in der alle Spieler am gleichen Spiel teilnehmen und etwa einen Tag geht.

Mitgliedschaft

Da wir einen Vereinslokal gemietet haben, beträgt der Mietgliederbeitrag 30 Franken im Monat. Mit dieser Mitgliedschaft ist es dir möglich, am Vereinstreff teilzunehmen, aber auch unter der Woche oder am Wochenende in das Lokal zu gehen, um zu spielen. Es gibt auch die Möglichkeit einer Passivmitgliedschaft, in der du einmal im Monat an einem Donnerstag im Lokal spielen kannst.

Bei Interesse oder Fragen besuche uns einfach an einem Donnerstag.


Was wir spielen


In unserem Verein werden verschiedene Tabletop Systeme und Brettspiele gespielt.

Der frühere gemeinsame Nenner war Warhammer Fantasy. Da dies jedoch nicht mehr von der Firma unterstützt wird, sind viele von uns auf Mantics Kings Of War umgestiegen. Wir sind stets offen für neue Spiele und probieren solche immer wieder aus.

Hier eine unkomplette Liste der Spiele, die wir regelmässig spielen:

Kings of War: Fantasy Massenschlacht Tabletop von Mantic aus UK. Da kommt das alte Warhammerfeeling wieder so richtig hoch! Block-Infanterie millimetergenau schwenken, mit der Kavallerie flankieren und dann brachial mit einer Monsterhorde ab durch die Mitte. So gut wie jedes alte Warhammervolk hat ein passendes Äquivalent - ihr könnt also problemlos mit den alten Figuren spielen, oder ihr hebt euch gar eine neue Armee aus, da Mantic, nach Anfangsschwierigkeiten, immer schönere Modelle produziert und diese auch noch sehr erschwinglich sind.

Warhammer 40k: Über WH40k braucht man wohl nicht viel zu schreiben, das gehört schon fast zur Popkultur. Truppenbasiertes Massenskirmish System mit vielen Armeelistenoptionen und vielen Zufallselementen die ein wahrhaft spektakuläres Spielgefühl erzeugen. Gespielt wird mit den hervorragende Miniaturen vom Branchenprimus Games Workshop, die allerdings auch ihren stolzen Preis haben. Eine ideale Einstiegsdroge, die immer wieder Spass macht.

SAGA: Unlängst auf eine zweite Edition geupdated ist SAGA ein äusserst spannendes und taktisches Skirmish System mit historischem Hintergrund. Aktuell erhältlich sind Regeln zum Spätmittelalter (Wikinger!!), Frühmittelalter (Römer verlassen Britannien) und dem Zeitalter der Kreuzzüge. Ressourcenmanagement und vorausschauendes Planen mit Hilfe der Battleboards sind Pflicht. Gewürzt wird das Spiel mit den namengebenden SAGA-Fähigkeiten, welche das ganze Spiel weg von knochentrockener Historik hin zu einem eher cineastischen Spielgefühl bringen. Vergleichbar eher mit der Vikings TV-Serie oder dem King Arthur Film von 2004, als mit einer BBC Dokumentation.

Warmachine/Hordes: Spektakuläres Massenskirmisch System, welches auf Ressourcenmanagement und unzähligen Synergieeffekten aufbaut. Hier gibt es kein Rückwärts, sondern immer vorwärts, dem Gegner mitten ins Gesicht - und wenn es sein muss packt ein eigener Warjack wirklich ein verbündetes Model und wirft es dem gegnerischen Warcaster an den Kopf. Hier ist fast alles möglich und fast alles erlaubt. Garniert wird das Spektakel durch einen äussert reichhaltigen und interessanten Hintergrund zu dem sogar ein Pen & Paper Rollenspiel existiert.

Blood Bowl: Fantasy Football der blutigen Sorte. Wenn hier keine Knochen brechen hast du was falsch gemacht! Gespielt wird brettspielmässig auf einem fixen Footballfeld und gewonnen hat wer mehr Touchdowns erspielt - oder den Gegner komplett platt macht, das ist ganz eure Entscheidung!

Infinity: Infinity ist ein taktisches Skirmish-Geplänkel mit wenigen Miniaturen auf beiden Seiten. Die Miniaturen sind äusserst detailliert und hübsch. Gespielt wird mit sehr viel Gelände, welches komplett manipulier- und begehbar ist und immer geschickt genutzt werden sollte. Stellt euch einen taktischen Egoshooter mit Rollenspielelementen als Tabletop vor. Wichtig ist nur das Missionsziel, Verluste sind irrelevant. Das Spiel ist schnell, hart, brutal und verzeiht wenig Fehler.

Batman the Miniature Game: Super vielseitiges Tabletop, welches auch eben erst in eine zweite Edition geupdated wurde. Dem Spielgefühl nimmt man seinen Comichintergrund jederzeit ab. Spektakuläre Aktionen sind die Norm und die Miniaturen "hüpfen" kreuz und quer über das mit viel Gelände gefüllte Spielfeld. Hier verbindet sich Ressourcenmanagement mit vorausschauender Planung und spektakulären Superfähigkeiten zu einem absolut runden Spiele-Cocktail. Für jeden Comicfan ein absolutes "Must Have" und die Miniaturen sind ganz nebenbei auch noch grossartig, also: "why so serious?"

X-WING: Mit Star Wars kann man ja eigentlich nie viel falsch machen oder? Dieses Tabletop wurde mit einigen Brettspielelementen gewürzt und kann mit sehr hübschen, vorbemalten Raumschiffminiaturen aufwarten. Unzählige Möglichkeiten bei der Armeelistengenerierung sorgen für immer neue Herausforderungen. Vorausschauendes Planen und das Voraussehen der gegnerischen Aktionen sind Schlüsselfähigkeiten die man mitbringen (oder ganz schnell lernen) sollte. Das intensive Spielgefühl eines Weltraum Dogfight wird wunderbar transportiert.

Spiele die sich momentan in der Ruhepause befinden: Dystopian Wars, Firestorm Armada, Malifaux.




Kontakt

Bei Fragen oder Interesse wende dich bitte an uns, entweder über E-Mail oder direkt in unserem Forum.

Vereinslokal

Mittlere Strasse 69, Basel

Donnerstag, ab 18:00

tabletopvereinbasilisk(at)gmail.com